Kunst- und Kulturfahrten 2020

 

(03.12.2019)

Tagesfahrten  Kunst & Kultur

  

Hier unsere aktuellen Angebote zu interessanten Ausstellungen im Jahr 2020

Von großem Vorteil für Sie: keine Wartezeiten beim Einlass durch Anmeldung unserer Gruppe zu den Führungen!

*Änderungen vorbehalten

 

Freitag, 17.01.2020                                                                  Kunsthalle Mannheim

„Inspiration Matisse“

 

Der französische Maler, Graphiker und Plastiker Henri Matisse (1869-1954) hat die Kunst des  20. Jahrhunderts nachhaltig geprägt. Zum 150. Geburtstag des Künstlers präsentiert die Kunsthalle Mannheim mit gut 130 ausgewählten Gemälden, Plastiken, Keramiken und graphischen Arbeiten den Pionier der Moderne als einen beispielgebenden „Künstler für Künstler“ im Kreis seiner jüngeren Zeitgenossen.

 

Preis:                        34 € inklusive Eintritt und Führung (14:00 Uhr)

Abfahrt:                     11:45 Uhr DA             12:00 Uhr EB                                      Rückfahrt 18:00 Uhr

 

 

 

Mittwoch, 12.02.2020                                Museum Frieder Burda / Baden-Baden

„Karin Kneffel“

 

Karin Kneffels Gemälde gleichen Laboratorien der Erinnerung. 1957 geboren, gehört die Meisterschülerin  Gerhard Richters zu den bedeutendsten deutschen Malerinnen der Gegenwart. Die Retrospektive wurde in enger Zusammenarbeit mit der Künstlerin konzipiert und in Kooperation mit der Kunsthalle Bremen realisiert. Sie dokumentiert rund 140 Werken aus drei Jahrzehnten den Weg von fotorealistischen, überdimensionalen Gemälden von Früchten, mit denen Kneffel in den frühen 1990er Jahren international bekannt wurde, hin zu Konstruktion von komplexen malerischen Interieurs, in denen Zeit- und Bildebenen, Kunst, Architektur und Film miteinander verschmelzen.

 

Preis:                        45 € inklusive Eintritt und Führung (11:30 Uhr)

Abfahrt:                     08:30 Uhr DA             08:45 Uhr EB                                      Rückfahrt  17:00 Uhr

 

 

 

Dienstag, 18.02.2020                                            Wallraf-Richartz-Museum /Köln

„Inside Rembrandt 1606-1669“

 

Meister, Virtuose, Genie oder Star – die Synonyme für Rembrandt sind so vielfältig wie seine Kunst, die die Menschen weltweit begeistert. Aber ist das so? Dieser Frage geht das Wallraf-Richartz Museum mit einer großen Sonderausstellung nach: „Inside Rembrandt 1606–1669“ ist eine Hommage an den Maler zu seinem 350. Todestag. Sie taucht ein in die Welt des Niederländers und erzählt bildgewaltig von einem dramatischen Künstlerleben zwischen Tragödie und Komödie. Dazu zeigt das Wallraf neben eigenen Rembrandt-Werken auch hochkarätige Leihgaben aus zahlreichen internationalen Häusern.

 

Preis:                        47 € inklusive Eintritt und Führung (12:30 Uhr)

Abfahrt:                     09:30  Uhr DA             09:15 Uhr EB                                      Rückfahrt 17:00 Uhr

 

 

 

 

Donnerstag, 27.02.2020              >KOMBI-TOUR<                          K20/Düsseldorf

„Picasso 1939 – 1945“

 

Zu Beginn des Krieges war Picasso zunächst   von Paris aus nach Südfrankreich geflohen, kehrte im August 1940 aber in die von Deutschen besetzte Hauptstadt zurück. Er blieb in seinem Pariser Atelier, wo Hauptwerke wie das Gemälde „L´Aubade“ (1942) entstanden sind. Picasso reagierte in seinem Werk auf die Bedrohungen der Zeit, auf Tod und Zerstörung. Jedoch widmete er sich nicht vordergründig dem Thema Krieg, sondern vor allem den klassischen Gattungen der Malerei.  Es entstanden vielseitige Stillleben, Porträts oder Aktdarstellungen, häufig auch mit Motiven aus der privaten Umgebung.

 

Preis:                        48 € inklusive Eintritt und Führung (12:30 Uhr)

Abfahrt:                     08:30 Uhr DA             08:15 Uhr EB                                      Rückfahrt  17:00 Uhr

 

 

Donnerstag, 27.02.2020                                                                    K20/Düsseldorf

„Edvard Munch“

 

Mit rund 140 selten oder noch nie in Deutschland gezeigten Werken präsentiert die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im K20 einen „unbekannten“ Edvard Munch (1863 – 1944). Ausgewählt hat die Gemälde, Druckgrafiken und Skulpturen Karl Ove Knausgard. Sein sehr persönlicher Blick eröffnet eine frische Perspektive auf den wohl bedeutendsten Künstler der skandinavischen Avantgarde des frühen            20. Jahrhunderts und legt dar, wie aktuell Munchs Beschäftigung mit der Einbettung des Individuums in die Gesellschaft auch heute noch ist.

 

Preis:                        48 € inklusive Eintritt und Führung (12:30 Uhr)

Abfahrt:                     08:30 Uhr DA             08:15 Uhr EB                                      Rückfahrt 17:00 Uhr

 

 

 

Mittwoch, 11.03.2020                                 Reiss-Engelhorn Museen / Mannheim

„JAVA Gold! Pracht und Schönheit Indonesiens“

 

Java – tiefe Regenwälder, gefährliche Vulkane und geheimnisvolle Tempel. Über 1000 Jahre lang war die indonesische Inselwelt Heimat mächtiger hinduistischer und buddhistischer Königreiche.

Die Reiss-Engelhorn Museen präsentieren mit der Ausstellung „Javagold“ rund 400 einzigartige Schätze, die sich zu einem faszinierenden Kaleidoskop der hinduistischen und buddhistischen Handwerkkunst vereinen. Die goldenen Meisterwerke waren häufig bestimmten Gruppen, Schichten oder Lebensphasen vorbehalten.

Sie erzählen von einer Gesellschaft, in der Macht, religiöse Ansprüche und Schönheit durch Goldobjekte ausgedrückt und betont wurden.

 

Preis:                        34 € inklusive Eintritt und Führung (14:00 Uhr)

Abfahrt:                     11:45 Uhr DA             12:00 Uhr EB                                      Rückfahrt 18:00 Uhr

 

 

Dienstag, 24.03.2020                                                         Bundeskunsthalle / Bonn

„Beethoven“ Welt. Bürger. Musik

 

Erleben Sie die zentrale Ausstellung zum Beethoven-Jubiläum!

Die Ausstellungsstruktur ist chronologisch angelegt und zeichnet in übergreifenden Kapiteln das Leben und Werk Beethovens nach. Sie präsentiert einzigartige Originalexponate aus den Beständen des Beethoven-Hauses sowie aus weiteren deutschen und internationalen Sammlungen.

Ikonische Porträts stellen die Persönlichkeit des Komponisten vor und hinterfragen gleichzeitig sein gängiges Bild in der Öffentlichkeit.

Sie haben an diesem Tag auch die Möglichkeit das neue Beethoven-Haus zu besuchen!

 

Preis:                        45 € inklusive Eintritt und Führung (11:45Uhr)

Abfahrt:                     8:45 Uhr DA               08:30 Uhr EB                                      Rückfahrt 17:00 Uhr

 

 

Dienstag, 07.04.2020                                               Schirn Kunsthalle  / Frankfurt

„Fantastische Frauen

Von Meret Oppenheim bis Frida Kahlo “

 

Göttin, Teufe­lin, Puppe, Fetisch, Kind­frau oder wunder­ba­res Traum­we­sen – die Frau war das zentrale Thema surrea­lis­ti­scher Männer­fan­ta­sien. Den Künst­le­rin­nen gelang es oftmals nur als Part­ne­rin oder Modell, in den Kreis rund um André Breton, Gründer der Gruppe der Surrealisten, einzu­drin­gen.

Die SCHIRN präsentiert erstmals in einer großen Themen­aus­stel­lung den weib­li­chen Beitrag zum Surrea­lis­mus. Mit rund 260 beeindruckenden Gemälden, Papierarbeiten, Skulpturen, Fotografien und Filmen von 35 internationalen Künstlerinnen bildet die Ausstellung ein vielfältiges stilsicheres und inhaltliches Spektrum ab.

 

Preis:                        34 € inklusive Eintritt und Führung (14:00 Uhr)

Abfahrt:                     12:45 Uhr DA             12:30 Uhr EB                                      Rückfahrt 18:00 Uhr

 

 

Mittwoch, 29.04.2020                                              Linden - Museum  / Stuttgart

„AZTEKEN“

 

Die große Landesausstellung zum 500. Jahrestag der Entdeckung Mexikos durch Hernàn Cortès versteht das Imperium der Azteken als Tributstaat. Im Fokus stehen zwei einzigartige Federschilde, die noch nie im Kontext der Aztekischen Kultur gezeigt wurden. Sie werden ergänzt durch Leihgaben aus Mexiko und Europa.   Wertvolle Mosaikmasken, Federarbeiten und Goldschmuck lassen erahnen, welche Pracht die Eroberer am Hofe des Aztekenherrschers vorfanden. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Präsentation neuster Forschungs- und Ausgrabungsergebnisse sein. So sind bislang unveröffentlichte Funde des erst 1978 entdecken Haupttempels Templo Mayor zu sehen.

 

Preis:                        49 € inklusive Eintritt und Führung (11:30 Uhr)

Abfahrt:                     08:00 Uhr DA             08:15 Uhr EB                                      Rückfahrt 17:00 Uhr

 

 

Donnerstag, 07.05.2020                                       Festung Marienberg / Würzburg

 

Auf dem seit der späten Bronzezeit besiedelten Marienberg befand sich im frühen 8. Jahrhundert wahrscheinlich ein Kastell der fränkisch-thüringischen Herzöge mit einer Kirche, die 741 zur ersten Würzburger Bischofskirche erhoben wurde. Ab 1200 entstand eine ungewöhnlich große Burg, die im Spätmittelalter und in der Renaissance ausgebaut und erweitert wurde.

Im Zeughaus und im Fürstenbau zeigt heute das „Museum für Franken – Staatliches Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Würzburg seine reichen Kunstschätze.

 

Preis:                        39 € inklusive Eintritt und Führung (11:00 Uhr) 

Abfahrt:                     08:30 Uhr DA             08:15 Uhr EB                                      Rückfahrt  17:00 Uhr

 

 

Mittwoch, 03.06.2020                           Historisches Museum der Pfalz  / Speyer

„Medicus - Die Macht des Wissens “

 

Es ist die Welt der Bader und Quacksalber, in der der junge Rob Cole, der Held des Erfolgsromans                    „Der Medicus“ aufwächst. Sein Wunsch, kranke Menschen zu heilen und sein Verlangen nach Erkenntnis, führen ihn von Europa in den Orient, wo er durch die arabischen Gelehrten auf das medizinische Wissen der Antike trifft.

Die Sonderausstellung nutzt den literarischen Zugang, um die komplexe und faszinierende Geschichte der Medizin in fesselnder Weise zu vermitteln. Grundlage für die Sonderausstellung sind Zeugnisse aus mehr als 10.000 Jahren. Das Historische Museum der Pfalz führt erstmals medizingeschichtliche Objekte unterschiedlicher Herkunft zusammen.

 

Preis:                        37 € inklusive Eintritt und Führung (14:15 Uhr)

Abfahrt:                     12:15 Uhr DA             12:30 Uhr EB                                      Rückfahrt 18:00 Uhr

 

 

 

 

 

Mittwoch, 08.07.2020        >KOMBI-TOUR<                        Museum / Wiesbaden

„Lebensmenschen   Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin“

 

Alexej von Jawlensky (1864-1941) und Marianne von Werefkin (1860-1938) sind in den Kanon der Kunstgeschichte als eines der wegweisenden Künstlerpaare der Avantgarde eingegangen. Von ihnen wurde 1909 die Gründung der „Neuen Künstlervereinigung München“ initiiert, aus der zwei Jahre darauf der „Blaue Reiter“ hervorgegangen ist. In der vom Lenbachhaus München und dem Museum Wiesbaden in enger Kooperation konzipierten Ausstellung werden die individuellen künstlerischen Werdegänge beider Persönlichkeiten verfolgt, zueinander in Beziehung gesetzt und mit ihren ständig in Veränderung begriffenen privaten Verhältnissen in Verbindung gebracht.

 

Preis:                        31 € inklusive Eintritt und Führung (14:15 Uhr)

Abfahrt:                     12:45 Uhr DA             12:30 Uhr EB                                      Rückfahrt 18:00 Uhr

 

 

Mittwoch, 08.07.2020                                                            Museum / Wiesbaden

„Jugendstil - Schenkung F.W. Neess “

 

Der Jugendstil war eine revolutionäre Kunstrichtung. Sie forderte eine moderne, ihrer eigenen Zeit angemessene Kunst und fand ihre Themen sowohl in der Natur als auch in der Bildsprache des liebenden und leidenden Menschen.

Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über 500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden      19. Jahrhunderts auftrat. 

>Diese Ausstellung können Sie im Anschluss individuell besuchen – alternativ bieten wir Ihnen eine >Sonderführung von 15:45 Uhr – 16:45 Uhr an – der Aufpreis beträgt pro Person  5 €

 

 

Freitag, 24.07.2020                                  Reiss-Engelhorn Museen / Mannheim

„Tutanchamun – sein Grab und die Schätze“

 

Die Erfolgsausstellung „Tutanchamun- Sein Grab und die Schätze“ kommt nach fünf Jahren erfolgreicher        US-Tournee endlich wieder zurück nach Deutschland.

Erleben Sie den historischen Moment der Entdeckung des Grabschatzes hautnah. Die detailgetreu nachgebildeten Grabbeigaben, der Sarkophag, die goldenen Särge und Schreine, der Schmuck sowie natürlich die Maske in ihrem monumentalen Gesamtzusammenhang mit 1.000 Repliken weltweit einmalig.

 

Preis:                        40 € inklusive Eintritt und Führung (14:00 Uhr)

Abfahrt:                     11:45 Uhr DA             12:00 Uhr EB                                      Rückfahrt 18:00 Uhr

 

 

 

 

 

Dienstag,04.08.2020                                          Fondation Beyeler / Riehen-Basel

„GOYA“             

 

Die Fondation Beyeler widmet Francisco de Goya (1746-1828) eine der bisher bedeutendsten Ausstellung außerhalb Spaniens. Goya ist einer der letzten großen Hofkünstler und der erste Wegbegleiter der modernen Kunst. Er ist sowohl Maler eindrücklicher Porträts als auch Erfinder rätselhafter persönlicher Bildwelten.

Es ist gelungen, für die Ausstellung über 70 Gemälde und eine Auswahl meisterhafter Zeichnungen und Druckgrafiken zu versammeln, die die Besucher zu einer Begegnung mit dem Schönen wie auch dem Unfassbaren einladen.

 

Preis:                        80,00 € inklusive Frühstückssnack, Eintritt und Führung (12:30 Uhr)

Abfahrt:                     07:00 Uhr DA             07:15 Uhr EB                                      Rückfahrt 16:00 Uhr

 

 

Dienstag, 11.08.2020                                                Völklinger Hütte / Völklingen

„Weltkulturerbe Völklinger Hütte“              

 

1994 wurde die Völklinger Hütte als erstes Denkmal aus dem Bereich der Schwerindustrie von der UNESCO zum Weltkulturerbe klassifiziert. Damit erkannt die UNESCO die Industriekultur als herausragende kulturelle Leistung der Menschheit an. Das Besucherzentrum vermittelt den Besuchern Informationen zur Geschichte der Völklinger Hütte und zur Geschichte der Sinteranlage. Die Multimedia - Einführungsschau ist der Auftakt des über 7000 Meter langen Rundgangs zu sieben Stationen ( barrierefrei ).

> Kinder bis 18 Jahre haben freien Eintritt und fahren zum ermäßigten Preis von nur 29 € mit!

 

Preis:                        49 € inklusive Eintritt und Führung (11:30 Uhr)

Abfahrt:                     08:15 Uhr DA             08:30 Uhr EB                                      Rückfahrt 15:00 Uhr

 

 

 

Mittwoch, 02.09.2020                                                   Museum Folkwang / Essen

„Keith Haring “

 

Keith Haring (1958 – 1990) schuf seine Kunst im Kontext der Themen der 1980er Jahre: die AIDS-Krise, der Kalte Krieg, Rassismus, die Auswüchse des Kapitalismus und die Umweltzerstörung. Haring ist vor allem für seine farbenfrohen Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Wandgemälde weltberühmt.

Die Keith Haring-Ausstellung umfasst etwa 70 Arbeiten und wird durch kaum bekannt Fotografien und Standfotos ergänzt. Das Museum Folkwang macht Haring nicht nur einem neuen Publikum bekannt sondern wirft auch einen frischen Blick auf den Künstler, dessen Arbeiten weiterhin typisch fir die subkulturelle und kreative Energie im New York der 1980er Jahre sind.

 

Preis:                        49 € inklusive Eintritt und Führung (13:00 Uhr)

Abfahrt:                     09:00 Uhr DA             08:45 Uhr EB                                      Rückfahrt 17:00 Uhr

 

 

 

 

 

Dienstag, 22.09.2020                                                         Landesmuseum / Mainz

„Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht “

 

„Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht. Von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa“, heißt die große Landesausstellung, die im September im Landesmuseum Mainz eröffnet wird. Sie präsentiert herausragende Kaiser der großen Herrschergeschlechter der Karolinger, Ottonen, Salier und Staufer im komplexen Zusammenspiel mit den Säulen ihrer Macht – mit Fürsten, Bischöfen, jüdischen Gemeinden, den erstarkten Städten und der Idee des Rittertums.

Hochkarätige Leihgaben aus dem In- und Ausland, etwa aus dem Pariser Louvre, werden mit herausragenden Objekten der GDKE-Direktionen im Landesmuseum Mainz in einer einzigartigen Zusammenschau präsentiert.

 

Preis:                        32 € inklusive Eintritt und Führung (14:30 Uhr)

Abfahrt:                     13.00 Uhr DA             12.45 Uhr EB                                      Rückfahrt 18:00 Uhr

 

 

 

Samstag, 10.10.2020                                   Suermondt Ludwig Museum / Aachen

„Dürers Reise nach Aachen und Antwerpen“

 

Die Ausstellung im Suermondt Ludwig Museum zeichnet Dürers Reise nach Aachen (und Antwerpen) in einem einzigartigen kulturhistorischen Bilderbogen nach. Das gelingt anhand von Dürers detailliertem Reisetagebuch sowie von künstlerischen Arbeiten, mit denen sich die Reisestationen bis ins Detail nachvollziehen und visualisieren lassen.

Die Ausstellung zeigt etwa 120 Werke höchster Qualität, die Dürer während seiner Reise 1520/21 gefertigt hat. Dabei handelt es sich vor allem um Zeichnungen, aber auch Gemälde, die in dieser Zeit entstanden sind.

>Flankierend gibt es 2 weitere Ausstellungen im Centre Charlemagne sowie im Ludwig Forum für Int. Kunst.

 

Preis:                        47 € inklusive Eintritt und Führung (12:15 Uhr)

Abfahrt:                     08:15 Uhr DA             08:00 Uhr EB                                      Rückfahrt 17:00 Uhr

 

 

Donnerstag, 05.11.2020                                                            Museum/Wiesbaden

„August Macke. Expressionist zwischen Bonn, München und Paris“

 

In der Ausstellung wird Mackes stilistische Entwicklung nachvollziehbar: Ausgehend vom impulsiven Impressionismus eines Lovis Corinth, der kurzzeitig in Berlin sein Lehrer war, trug er durch seine Begegnung mit dem Fauvismus und Futurismus in Paris und die Zugehörigkeit zur 1911 in München gegründeten Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“ um Wassily Kandinsky und Frank Marc einen entscheidenden Beitrag zum künstlerischen Aufbruch nach der Jahrhundertwende bei.

 

Preis:                        31 € inklusive Eintritt und Führung (14:15 Uhr)

Abfahrt:                     12:45 Uhr DA             12:30 Uhr EB                                      Rückfahrt 18:00 Uhr

 

 



zurück

Aktuelle News
Reisefinder
Katalogbestellung